Gemeinhin würde man sagen, das Spiel in der Psychoanalyse stelle ein Hilfsmittel dar, mit dem eine Änderung der verdrängten Triebregungen erreicht werden kann: der Witz als Spiel mit Worten im Zwischenraum von schriftlicher und mündlicher Sprache würde dann als Medium ausgelegt, welches die Verdrängung lockert. In dieser Sicht hätte das Spiel nur mit der Technik der Sprache zu tun.
Keywords: Diskurstheorie; Foucault, Michel; Übertragung ; Psychoanalyse; Spiel
Title
Was haben wir außer dem Spiel, um aus dem Trauma aufzutauchen?
Author(s)
Monique David-Ménard
Identifier
DOI Target
Description
Gemeinhin würde man sagen, das Spiel in der Psychoanalyse stelle ein Hilfsmittel dar, mit dem eine Änderung der verdrängten Triebregungen erreicht werden kann: der Witz als Spiel mit Worten im Zwischenraum von schriftlicher und mündlicher Sprache würde dann als Medium ausgelegt, welches die Verdrängung lockert. In dieser Sicht hätte das Spiel nur mit der Technik der Sprache zu tun.
Is Part Of
Place
Wien
Publisher
Turia + Kant
Date
2017
Subject
Diskurstheorie
Foucault, Michel
Übertragung
Psychoanalyse
Spiel
Rights
© by the author(s)
This version is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 4.0 International License.
Harvested
yes
Language
de-DE
short title
Spiel und Trauma
page start
69
page end
86
Source
Denkweisen des Spiels: Medienphilosophische Annäherungen, hg. v. Astrid Deuber-Mankowsky und Reinhold Görling, Cultural Inquiry, 10 (Wien: Turia + Kant, 2017), S. 69–86
Bibliographic Citation
Monique David-Ménard, »Was haben wir außer dem Spiel, um aus dem Trauma aufzutauchen?«, in Denkweisen des Spiels: Medienphilosophische Annäherungen, hg. v. Astrid Deuber-Mankowsky und Reinhold Görling, Cultural Inquiry, 10 (Wien: Turia + Kant, 2017), S. 69–86 <https://doi.org/10.37050/ci-10_04>
Format
application/pdf

References

  • Foucault, Michel, Raymond Roussel (Paris: Gallimard, 1963)
  • Foucault, Michel, Ceci n’est pas une pipe (Scholies: Fata morgana, 1973)
  • Foucault, Michel, Dies ist keine Pfeife (München: Carl Hanser Verlag, 1974)
  • Foucault, Michel, Archäologie des Wissens (Frankfurt a.M.: Suhrkamp Verlag, 1981)
  • Foucault, Michel, Raymond Roussel, übers. v. Renate Hörisch-Helligrath (Frankfurt a.M.: Suhrkamp Verlag, 1989)
  • Freud, Sigmund, »Jenseits des Lustprinzips«, in Gesammelte Werke Bd. XIII (Frankfurt a.M.: Fischer Taschenbuch Verlag, 1999), S. 15
  •  
     
Cite as: Monique David-Ménard, »Was haben wir außer dem Spiel, um aus dem Trauma aufzutauchen?«, in Denkweisen des Spiels: Medienphilosophische Annäherungen, hg. v. Astrid Deuber-Mankowsky und Reinhold Görling, Cultural Inquiry, 10 (Wien: Turia + Kant, 2017), S. 69–86 <https://doi.org/10.37050/ci-10_04>