Optische Instrumente spielten eine entscheidende Rolle bei der impliziten Beziehung zwischen einem wissenschaftlich betrachtenden Blick und dem Reich des Phantastischen. Nach Max Milner beschreibt der Begriff ›Phantasmagorie‹ am besten »das Einwirken kultureller Phänomene auf die kreative Phantasie einer bestimmten Zeit«. Stellte die Daguerreotypie vielleicht die revolutionärste Erfindung auf dem Gebiet der optischen Geräte dar, so sorgte doch die Laterna magica für das größte Aufsehen.
Keywords: Freud, Sigmund – Das Unheimliche; Psychoanalyse; Naturwissenschaften; Unterhaltung; Spiritismus
Title
Die Inszenierung des Unheimlichen
Subtitle
Phantasmagorien im vereinigten Italien
Author(s)
Morena Corradi
Identifier
DOI Target
Description
Optische Instrumente spielten eine entscheidende Rolle bei der impliziten Beziehung zwischen einem wissenschaftlich betrachtenden Blick und dem Reich des Phantastischen. Nach Max Milner beschreibt der Begriff ›Phantasmagorie‹ am besten »das Einwirken kultureller Phänomene auf die kreative Phantasie einer bestimmten Zeit«. Stellte die Daguerreotypie vielleicht die revolutionärste Erfindung auf dem Gebiet der optischen Geräte dar, so sorgte doch die Laterna magica für das größte Aufsehen.
Is Part Of
Place
Wien
Publisher
Turia + Kant
Date
2011
2011
Subject
Freud, Sigmund – Das Unheimliche
Psychoanalyse
Naturwissenschaften
Unterhaltung
Spiritismus
Rights
© by the author(s)
This version is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 4.0 International License.
Language
de-DE
short title
Die Inszenierung des Unheimlichen
page start
129
page end
143
Source
Phantasmata: Techniken des Unheimlichen, hg. v. Martin Doll, Rupert Gaderer, Fabio Camilletti und Jan Niklas Howe, Cultural Inquiry, 3 (Wien: Turia + Kant, 2011), S. 129–43
Bibliographic Citation
Morena Corradi, »Die Inszenierung des Unheimlichen: Phantasmagorien im vereinigten Italien«, in Phantasmata: Techniken des Unheimlichen, hg. v. Martin Doll, Rupert Gaderer, Fabio Camilletti und Jan Niklas Howe, Cultural Inquiry, 3 (Wien: Turia + Kant, 2011), S. 129–43 <https://doi.org/10.25620/ci-03_08>
Format
application/pdf

References

  • Cottom, Daniel, Abyss of Reason (New York: Oxford University Press, 1991)
  • Derrida, Jacques, Marx’ Gespenster: Der verschuldete Staat, die Trauerarbeit und die neue Internationale (Frankfurt/Main: Suhrkamp, 2004)
  • Freud, Sigmund, »Das Unheimliche«, in Gesammelte Werke, hg. v. Anna Freud u.a. (Frankfurt/Main: Fischer, 1999), XII
  • Gallini, Clara, La Sonnambula Meravigliosa (Milano: Feltrinelli, 1983)
  • Guidi, Francesco, I Misteri del Moderno Spiritismo e l’Antidoto contro le Superstizioni del Secolo XIX, Kap. X
  • Gunning, Tom, »Illusions Past and Future: The Phantasmagoria and its Specters« <http://www.mediaarthistory.org/refresh/Programmatic%20key%20texts/pdfs/Gunning.pdf> [Zugriff: 7 Dezember 2010]
  • Milner, Max, »L’incidence des phénomènes culturels sur le régime de l’imagination créatrice à une époque donnée«. La fantasmagorie. Essai sur l’optique fantastique (Paris: PUF, 1982), S. 7
  • Montesperelli, Francesca, Flussi e Scintille: L’Immaginario Elettromagnetico nella Letteratura dell’Ottocento (Neapel: Liguori, 2002)
  •  
     
Cite as: Morena Corradi, »Die Inszenierung des Unheimlichen: Phantasmagorien im vereinigten Italien«, in Phantasmata: Techniken des Unheimlichen, hg. v. Martin Doll, Rupert Gaderer, Fabio Camilletti und Jan Niklas Howe, Cultural Inquiry, 3 (Wien: Turia + Kant, 2011), S. 129–43 <https://doi.org/10.25620/ci-03_08>

Export